Herzlich willkommen: Bildgerecht informiert und beantwortet Fragen rund ums Bild / visuellen Content im professionellen Einsatz

 

So manch einer blickt mit nostalgischen Gefühlen zurück auf eine Zeit, in der man von Bildern und Filmen sprach – und nicht von visuellem Content. Auf eine Zeit, der analogen Bildwelten, wo alles überschaubarer, einfacher und gerechter erschien. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Und deshalb ist es an der Zeit für „Bildgerecht“.

 

Bildrechte, Verwertungsrechte, Urheberrechte … das ist alles nichts Neues. Das waren auch schon die rechtlichen Grundlagen als noch analog fotografiert und gefilmt wurde. Es war nur nie öffentliches Thema.Das alles spielte sich in einer sehr überschaubaren Medienwelt unter Profis ab.Doch im digitalen Zeitalter wurde es viel einfacher Bilder und Filme zu vervielfältigen und zu verbreiten. Neue Kommunikationskanäle wie das Internet entstanden, Grenzen zwischen nationaler und internationaler Nutzung von Werken verschwammen und die Medienwelt öffnete sich mit alle ihren faszinierenden Möglichkeiten den Amateuren und Semi-Profis – kurz, die einst so ordentlich erscheinende Welt wurde zu einer unordentlichen. Der professionelle Schulterschluss der Wissenden wurde und wird jetzt erheblich gestört – von Halbwissenden, Nichts-Wissenden und denen, die auch gar nichts wissen wollen.

Und genau hier setzen meine Dienstleistungen für Sie an. Es geht darum, dem Chaos die Stirn zu bieten, und Licht ins Dunkel zu bringen. Es geht darum zwischen Urhebern und Nutzern, zwischen Anwälten und Vertragspartnern zu vermitteln. Und es geht darum vernünftige Antworten auf die Fragen zu bieten, die in Blogs, auf Facebook oder auf Xing gestellt und diskutiert werden. Es geht um Klarheit für alle Beteiligten.

Bildgerecht wendet sich an Sie – an die Profis

Kreative visuelle Leistungen wie Fotografie, Film und Illustration, die als freie Arbeiten oder im Auftrag von Profis für Profis erstellt werden, bezeichnet man heute als visuellen Content. Eine Wortkombination, die zwar objektiv richtig erscheint, aber jegliche Hinweise auf einen kreativen Schaffensprozess und deren Wert ausklammert und damit sicherlich nicht zu einer möglichst fairen Honorierung beiträgt.

Nun mündete die Suche nach dem bestmöglichen Bild schon immer im Spannungsfeld künstlerischer und kaufmännischer Entscheidungen, aber eben im professionellen Rahmen. Heute basiert die Entscheidung für ein Bild aber häufig auf dem Kompromiss, der sich aus der Sichtweise unterschiedlichster Berufsgruppen ergibt. Der kleinste gemeinsame Nenner bestimmt dann das bestmögliche Bild – und nicht größtmögliche Nutzen für alle Beteiligten. Aber genau den suche ich für alle Seiten.

Dazu stelle ich den Dialog zwischen Anbietern und Nutzern her, beantworte Fragen zum beruflichen Alltag von Fotografen / Filmern / Illustratoren und Kreativen, Artbuyern oder Bildredakteuren, stelle bei Bedarf Kontakte her bei speziellen Problemen oder übernehme die Rechtklärung und verweise auf praktikable Anwendungen – lösungsorientiert und bildgerecht.

Bildgerecht informiert und beantwortet Fragen rund ums Bild

Meine Website dreht sich komplett ums Bild und um die Menschen, die damit arbeiten. Im Blog werden Sie Aktuelles, Interessantes und Überraschendes dazu finden – aber immer Aufschlussreiches. Sie können die Artikel kommentieren oder durch Fragen vertiefen – je mehr, desto lieber und aktueller.

Und Sie können selbst Themen anregen. Schicken Sie Bilder, schicken Sie Fragen. Sie können sicher sein, dass ich versuche Ihre Fragen zu beantworten, ohne dabei Vertraulichkeit oder veröffentlichungsrechtliche Vorbehalte zu verletzen. Ich werde viel beantworten können, manchmal keine endgültigen Lösungen haben, aber auf gangbare Wege verweisen können. Verständlich und juristisch korrekt – eben bildgerecht.

Ich freue mich auf Ihre Fragen, Themenvorschläge, Bilder und auf spannende, zielführende Diskussionen, auf langjährige Bekannte und auf neue Interessierte. Los geht´s…

Bildquelle Beitragsbild Überschrift: @ Sabine Pallaske Fotografie

 

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.