Property Release

Onlinerecherche, Bilder aus dem Internet : verwaist trotz Metadaten?

Ein Problem für Nutzer wie für Urheber: viele Bilder aus dem Internet scheinen " Waisen" zu sein - es gibt keine Dateiinformationen und damit keine Angaben zum Urheber oder den Status des Werkes…

Auf der einen Seite: für alle, die visuellen Content erstellen, ist die Präsenzenz im Internet mit eigener Website und natürlich in Suchmaschinen und auf Social-Media-Plattformen ein Muss, um überhaupt mit Kunden in Kontakt zu kommen. Auf der anderen Seite ist die Suche über das Internet heute der erste Schritt, um Bilder, Filme, Fotografen, Illustratoren – kurz visuelle Medien und deren Macher –  zu finden.

Der erste Schritt für viele Nutzer: die Google-Bilder-Suche. Sehr bequem, …

weiterlesen

Am Main

Die ganz und gar andere Bildbesprechung

Das Bild „Kein Zutritt“ des Offenbacher Fotografen René Spalek ist Teil der Serie „Stadt, Land … Haus“, in deren Mittelpunkt Architektur und urbane Räume der Stadt Offenbach stehen. Die vorliegende Fotografie zeigt den Blick des Fotografen durch die rot gestrichene Einfahrt einer modernen Architektur in einen bepflanzten Raum. Hinweise darauf, ob es sich um ein Bürogebäude oder um ein Wohnhaus mit dem dahinter liegenden Garten handelt, gibt es nicht.

Die Spannung des Bildes entsteht dadurch, …

weiterlesen

Die Herren der Ringe und der Bälle

Die juristische Tour de Force durch sportliche Bildwelten
Bildquelle:@ Ojo Images/F1online Bildnr 2375058

Immer wieder sind sportliche Goßveranstaltungen im Fokus von Medien und Werbetreibenden, aktuell die FIFA EM in Frankreich. Das Gleiche gilt für die olympischen Sommerspiele in Brasilen. Aber wer die vielfältige Symbolik sportlicher Superlative in Fotos und Illustrationen kommunikativ nutzen will, der sollte vorsichtig zu Werke gehen: Denn wieder einmal geht es nicht nur um das Urheberrecht der Bildschaffenden, sondern um viel weitreichendere juristische Dimensionen.

Dass man mit bekannten Sportlern ohne deren Einverständnis nicht werben darf, …

weiterlesen

Soweit der Blick reicht…

Betrachtungen zur viel diskutierten Panoramafreiheit

Immer wieder taucht der Begriff Panoramafreiheit im Zusammenhang mit Urheberrecht auf – zuletzt im Zentrum einer sehr emotionalen Debatte im Herbst 2015. International lautete die Frage: „Darf ich draußen überhaupt noch etwas fotografieren?“ Tatsächlich wird der Begriff Panoramafreiheit häufig missverstanden und falsch gebraucht. Deshalb ist es an der Zeit für den bildgerechten Versuch einer Erklärung.

weiterlesen