Auftragsfotografie

EU-DSGVO: Der Weltuntergang für die Fotografie – aber wie machen wir weiter?

Allen Blogs zum Trotz: die EU-DSGVO ist nicht das Ende der freiberuflichen Fotografie. Ruhe und einen kühlen Kopf bewahren!
©Sabine Pallaske Fotografie

Fakt ist: Jedes digital weitergebene Foto (ob digital oder analog erstellt oder nicht) ist ein personenbezogener Datensatz. Das neue Bundesdatenschutzgesetz und die EU-DSGVO regeln den Umgang mit diesem Datensatz. Die Erstellung zur privaten Nutzung ist außen vor, es geht um Verarbeitung, Weitergabe im geschäftlichen Bereich an und durch Dritte.

Für die künstlerische, auch für die Streetfotografie und die journalistische Fotografie gilt weiterhin: sie ist zuläßig, …

weiterlesen

 Der Frankfurter Fotograf Alex Schwander portraitierte Thomas Lindner im Auftrag der FAZ-Gruppe. Das Bild entstand als Lindner die Leitung des renommierten Verlages übernahm, der zu dieser Zeit tief in einer finanziellen Krise steckte. Gedacht war und ist die Fotografie, um sie im Rahmen der Unternehmenskommunikation des Verlagshauses zu verwenden.

Es handelt sich also um eine Auftragsarbeit, was das Bild erst einmal nicht vermuten lässt. Denn der Betrachter begegnet hier nicht dem Manager und Geschäftsführer der FAZ, …

weiterlesen